Lentia MMXIX

Lentia MMXIX

Die „Lentia MMXIX“ – Österreichs größte bundesweite Katastrophenhilfsdienstübung der Feuerwehren – fand am 05.10.2019 in Linz und auch in Oberbairing statt. Mehr als 1.000 Einsatzkräfte sind daran beteiligt und stellen ihre Fähigkeiten unter Beweis.

Die Ausgangslage

Nach einer langen Hitzeperiode wurde der Raum Linz von schweren Unwettern mit Hagel und Starkregen sowie orkanartigen Stürmen heimgesucht. Im gesamten Raum sind Straßenverbindungen durch umgestürzte Bäume unterbrochen, größere Gebiete wurden überflutet, im Bereich Gefahrgutlager LINZ AG gibt es Probleme mit Schadstoffen sowie untergangene Container im Handelshafen .

In unserem Einsatzgebiet in Windpassing waren mehrere Personen auf Wanderwegen abgängig und ein Waldbrand im unwegsamen Gelände wurde entdeckt. Für die FF Oberbairing bestand die Aufgabe darin, die Einsatzleitung mit Informationen zu versorgen und maßgeblich in der Einsatzzentrale sowie vor Ort mitzuwirken.

Insgesamt wurden in Oberbairing 75 Einsatzfahrzeuge kommandiert um den Waldbrand in Windpassing in den Griff zu bekommen. Mit insgesamt 4km Versorgungsleitung wurde die Wasserversorgung für die Wasserwerfer, Hydroschilder und Angriffsleitungen sichergestellt.

Um sich ein Bild über das Katastrophenszenario zu verschaffen, besuchten hochrangige Offiziere sowie Abschnitts-, Bezirks- und Landesfeuerwehrkommandanten samt Vertreter der Politik und Zivilschutzverband die Lage vor Ort.

Nach dem erfolgreichen „Brand AUS“ ging es mit der gesamten Flotte wieder unter Polizeischutz nach Linz zur Nachbesprechung und Leistungsschau vor dem Lentos.